Nachrichten vom 22.08.2017

Aachen

Einzelheiten zur Messerstecherei vom Kaiserplatz

Die Messerstecherei gestern Abend am Aachener Kaiserplatz ist durch einen Streit in der Drogenszene ausgelöst worden.
Gestritten haben sich ein 36-jähriger Mann, der mit Krücke unterwegs war, und ein 43-Jähriger. Beim Streit soll der Ältere seinem Gegenüber die Krücke abgenommen und damit auf den Mann eingeschlagen haben, heißt es von der Aachener Staatsanwaltschaft. Beide Männer hatten auch Messer bei sich. Der 36-Jährige soll sich dann gewehrt haben und dem anderen mit seinem Messer schwere Verletzungen zugefügt haben.
Der Schwerverletzte ist inzwischen außer Lebensgefahr, sein Zustand wird als "weiterhin ernst, aber inzwischen stabil" bezeichnet.
Der 36-jährige Mann ist wieder auf freiem Fuß, aber gegen beide Männer wird weiter ermittelt. Einmal wegen des Drogenhandels und zum anderen wegen des Angriffs mit der Krücke.
 
 

Aachen

NGG kritisiert immer flexiblere Arbeitszeiten

Die Auswirkungen der immer flexibleren Arbeitszeiten kritisiert die Gewerkschaft NGG in Aachen.
In Aachen und der Region arbeiten inzwischen 65.000 Menschen regelmäßig sonntags, 39.000 regelmäßig nachts - und 97.000 zwischen 18 und 23 Uhr.
Die NGG ist dagegen, eine wöchentliche Höchstarbeitszeit statt einer täglichen Höchstarbeitszeit einzuführen. Außerplanmäßige Überstunden würden auch oft nicht bezahlt. Stattdessen sollte im Gastgewerbe wieder mehr ausgebildet werden, denn die Zahl der Fachkräfte ist rückläufig.
 
 

Alemannia Aachen

Neu am Tivoli: Marcel Damaschek (20)

Wie erwartet hat Fußball-Regionalligist Alemannia Aachen Linksverteidiger Marcel Damaschek vom Wuppertaler SV verpflichtet.
Damaschek ist 20 Jahre alt, er hat am Tivoli zunächst für ein Jahr unterschrieben. Ausgebildet wurde der neue Alemanne in Köln, er hat beim FC ab der U12 alle Jugendteams durchlaufen.
Aachens Coach Fuat Kilic glaubt, dass er gut in sein junges Team passt. Marcel Damaschek bekommt bei den Schwarz-Gelben die Rückennummer 30.
 
 

Aachen

Mehr Unterhalt für Alleinerziehende

Alleinerziehende in Aachen und der Region sollten das Jugendamt ansprechen, weil die Bundesregierung die Regeln zum Unterhaltsvorschuss ausgebaut hat.
Das empfiehlt die Aachener Bundestagsvizepräsidentin Ulla Schmidt(SPD).
Der Unterhaltsvorschuss wird jetzt rückwirkend zum 1. Juli auch für Kinder über 12 Jahre bis zur Volljährigkeit gezahlt. Außerdem entfällt die bisherige Höchstbezugsdauer von 72 Monaten. Die neue Leistung kann sofort beantragt werden.

Weitere Informationen zum verbesserten Unterhaltsvorschuss und den Voraussetzungen für diese Leistung finden sich auf den Seiten des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (www.bmfsfj.de) und des Familien-Wegweisers (www.familien-wegweiser.de).
 
 

Aachen

Nach Messerattacke: Staatsanwaltschaft hört weitere Zeugen

Nach der Messerattacke am Aachener Kaiserplatz gestern Abend will die Staatsanwaltschaft heute mit weiteren Zeugen reden. Denn noch immer ist unklar, wieso der Täter mit einem Messer auf einen 43-jährigen Mann losgegangen war. Der Täter konnte in der Nähe des Tatorts festgenommen werden. Das Opfer schwebt nach Angaben der Staatsanwaltschaft immer noch in Lebensgefahr. Im Laufe des Tages will die Staatsanwaltschaft weitere Infos zu dem Fall bekanntgeben.
 
 

Städteregion

A4 bei Merzenich nach Unfall lange gesperrt

Ein Unfall auf der A4 zwischen Elsdorf und Merzenich hat heute Morgen für lange Staus in Richtung Aachen gesorgt. Gegen 6 Uhr sind zwei Autos zusammengestoßen, dabei wurde ein Fahrer leicht verletzt. Weil aber jede Menge Autoteile auf der Autobahn langen, musste die A4 in Richtung Aachen zeitweise gesperrt werden. Mittlerweile sind wieder zwei Spuren frei. Die Polizei ermittelt jetzt, wie es zu dem Unfall kommen konnte.
 
 

Aachen

Täter nach Handtaschenraub festgenommen

In Aachen am Morillenhang ist gestern Abend eine Seniorin überfallen worden. Der Täter, ein 37-jähriger Mann aus Aachen, hat der Frau die Handtasche entrissen. Darin war nämlich das Geld, das die 75-jährige Dame kurz vorher an einem Automaten gezogen hatte. Allerdings konnte der Mann dank der Hilfe von zwei Zeugen geschnappt werden. Eine Nachbarin hat die Hilferufe der Seniorin gehört und die Polizei alarmiert, außerdem hat ein Fahrradfahrer den Täter verfolgt. In der Nähe des Tatorts hat man den Räuber dann festgenommen. Die Seniorin ist bei dem Überfall noch gestürzt und hat sich im Gesicht verletzt.
 
 

Städteregion

Infoveranstaltung zur Verteiltung von Jodtabletten geplant

Heute Mittag gibt es in Aachen ausführliche Infos zur anstehenden Verteilung von Jodtabletten. Die soll am 1. September anfangen und rund drei Monate dauern. Alle Menschen bis 45 Jahre sowie Schwangere und Stillende können online einen Bezugsschein für Jodtabletten beantragen und dann in Apotheken einlösen. Einzelheiten dazu wollen heute die Stadt Aachen und die Städteregion, sowie die Kreise Heinsberg, Düren und Euskirchen mitteilen.
 
 

Aachen

Mann nach Messerattacke lebensgefährlich verletzt

In der Aachener Innenstadt ist gestern Abend ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Gegen 19:15 Uhr wurde er auf dem Kaiserplatz von einem anderen Mann mit einem Messer angegriffen. Mit schweren Verletzungen wurde das Opfer ins Krankenhaus gebracht. Der Täter ist laut Polizei erstmal geflüchtet, konnte dann aber später in der Nähe des Tatorts festgenommen werden. Gegen Ihn wird jetzt wegen versuchter Tötung ermittelt.
 
 

Aachen

Biefwahlunterlagen können ab heute online angefordert werden

In Aachen und der Städteregion laufen die Vorbereitungen für die Bundestagswahl Ende nächsten Monats. Ab heute können die Briefwahlunterlagen online bei der Stadt Aachen angefordert werden. Außerdem können die Briefwahlunterlagen auch weiter schriftlich beantragt werden - und zwar bis zum 22sten September, dem Freitag vor der Wahl. In Würselen werden beispielsweise seit letzter Woche schon rund 1.000 Briefwahlanträge bearbeitet.
 
 
Am Nachmittag
Nachricht schreiben
Wetter
12°C / 24°C
Aachen
Verkehr
A46 2 km
Düsseldorf Richtung Heinsberg
 
Weitere Nachrichten
 
zu den aktuellen Nachrichten
Lokalnachrichten hören
  • 14:30h (22.8.2017)