Nachrichten vom 25.05.2018

Alsdorf

Neues Prüfzentrum: FEV vergrößert Standort

Die FEV erweitert seinen Standort in Alsdorf.
Am kommenden Montag erfolgt der Spatenstich für das neue Klima-Prüfzentrum, dass neben den bestehenden Gebäuden an der Konrad-Zuse-Straße gebaut wird.
Die FEV ist eine der weltweit größten unabhängigen Dienstleister in der Entwicklung von Verbrennungsmotoren und Fahrzeugtechnik.
Die Firma hat ihren Hauptsitz in Aachen.
 
 

Aachen

Grillmüll: Wer nicht aufräumt, muss zahlen!

Am Wochenende ist wieder bestes Grillwetter in Aachen und der Region.
Die Stadt Aachen weist darauf hin, dass man nach dem öffentlichen Grillen in Parkanlagen den Abfall wegräumen sollte.
Ansonsten droht ein Verwarngeld des Ordnungsamtes in Höhe von mindestens 55 Euro.
Für den Abfall sind in den Parks an den Grillflächen spezielle Tonnen aufgestellt worden.
 
 

Stolberg Bahnhof

Jetzt fehlt nur noch der Übergang

Die Bauarbeiten an der Rhenaniastraße in Stolberg sind beendet.

Seit letztem Sommer wurde da über eine Millionen Euro investiert. Neben Asphalt- und Kanalarbeiten hat die Stadt auch zwei Schnelladestationen für E-Autos und eine Akkuladestation für E-Bikes neben dem neuen Parkhaus installiert. Außerdem sollen noch Fahrradboxen, Fahrradbügel und Fahrgastinfosäulen kommen. Jetzt sei die Deutsche Bahn an der Reihe endlich die Personenüberführung zu bauen, so Bürgermeister Tim Grüttemeier bei Facebook.
 
 

Herzogenrath

Zwei Frauen nach Brand im Krankenhaus

Die Feuerwehr in Herzogenrath ist gestern zu einem Hausbrand nach Merkstein ausgerückt.

Bei der Ankunft der Feuerwehr standen schon mehrere Menschen auf dem Balkon. Eine Frau wurde aber vermisst. Die Feuwehr konnte sie aus dem Treppenhaus befreien. Sie wurde zusammen mit einer schwangeren Bewohnerin ins Krankenhaus gebracht. Das Feuer war am Sicherungskasten im Keller ausgebrochen und hatte sich über das Treppenhaus bis ins Dachgeschoss ausgebreitet.
 
 

Alsdorf

Stadt will investieren

Alsdorf will die Stadtentwicklung nicht privaten Investoren überlassen.

Das hat Bürgermeister Alfred Sonders der Aachener Zeitung gesagt. Fünf neue städtische Gesellschaften sollen sich ab jetzt um die Entwicklung und Investitionen kümmern und so den Haushalt entlasten. Dabei geht es vor allem um neuen Wohnraum und Infrastruktur, aber auch die Freizeit spielt eine wichtige Rolle. Für die Alsdorfer Freizeitobjekte GmbH ist eine Gastronomie am Tierpark Thema. Außerdem hat Alsdorf laut Sonders Bedarf für zwei neue Hotels.
 
 

Datenpanne

Über 180 Nutzerdaten frei im Netz zugänglich

Bei ASEAG-Reisen waren Nutzerdaten jahrelang online.

Das schreibt die Aachener Zeitung. Mailadressen und Klickverhalten von rund 180 Newsletter-Abonnenten waren wohl über acht Jahre frei im Netz zu finden.
Die ASEAG bedauert den Vorfall. Warum dieser Fehler passiert ist, könne man heute nicht mehr nachvollziehen.
 
 

Stolberg

Anwohnerampel seit drei Monaten in Betrieb

Seit März stehen in der Burgstraße in Stolberg Ampeln, die nur für Anwohner grün werden.

Vorher sind im Schnitt zwischen 2000 und 2500 Autos pro Tag durch die Straße gefahren. Jetzt sind es nur noch etwa 700. Das hat uns Stolbergs Bürgermeister Tim Grüttemeier gesagt und er ist zufrieden. Pro Tag wird aktuell rund 10 Mal pro Tag geblitzt.
 
 
Am Wochenende
mit Stephan Kaiser
Nachricht schreiben
Wetter
13°C / 27°C
Aachen
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten
 
Lokalnachrichten hören
  • 07:30h (26.5.2018)