Nachrichten vom 23.08.2017

Stolberg

Schüler verlassen nach der 4. Klasse immer seltener das Stadtgebiet

Immer weniger Schüler aus Stolberg gehen auf eine weiterführende Schule in den Nachbarkommunen.
Die Stadt hat jetzt kurz vorm Start des neuen Schuljahrs bei den zehn Stolberger Grundschulen nachgefragt.
Vor zwei Jahren lag der Anteil der Schüler, die nach der Grundschule das Stadtgebiet verlassen, noch bei 31 Prozent. Letztes Jahr waren es 27 % - und zum kommenden Schuljahr nur noch 22 %.
Die meisten Stolberger Schüler wechseln auf die Gesamtschule Langerwehe und das Inda-Gymnasium in Aachen-Kornelimünster.
 
 

Aachen/Eschweiler

Dicke Luft in Sachen Stickoxide

Aachen und Eschweiler gehören zu den 70 deutschen Städten, in denen die Luft auch nach dem Dieselgipfel schmutziger bleibt als erlaubt.
Das sagt das Umweltministerium. Es hält die Gipfel-Beschlüsse - Software-Updates für neuere Diesel und Umtauschprämien für ältere Modelle - für nicht ausreichend. Bundesumweltministerin Hendricks fordert Nachbesserungen.
Die deutschen Autobauer sehen das anders: Sie halten ihre Maßnahmen für ausreichend. Jetzt - drei Wochen nach dem Dieselgipfel - bestehe kein Anlass für Nachjustierungen. Sie verweisen auf Berechnungen des Umweltbundesamts. Die würden zeigen, dass die Beschlüsse von Anfang August die Luft verbessern.
 
 

Stolberg

Plakate machen auf Verkehrsanfänger aufmerksam

Am 30, August enden die Sommerferien und die Schule geht wieder los. Die Stadt Stolberg wird wieder an allen Einfallstraßen besonders darauf hinweisen.
Und zwar werden an 80 Stellen in Stolberg Plakate mit dem Text "Schulanfänger = Verkehrsanfänger" angebracht. Dadurch sollen Auto- und Motorradfahrer daran erinnert werden, dass in diesen Tagen auf den Straßen besondere Vorsicht und Rücksicht geboten ist.
 
 

Aachen/Herzogenrath

Ursula von der Leyen am Montag in der Gegend

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen besucht kommenden Montag mal wieder unsere Region.
Im Rahmen ihrer Sommerreise wird von der Leyen in Aachen das Bundeswehr-Ausbildungszentrum Technik Landsysteme in der Lützow-Kaserne besichtigen. Dort wird sie vormittags gegen 11 Uhr erwartet.
Um eins hat die Verteidigungsministerin dann einen weiteren Termin in der Region. Zusammen mit dem Alsdorfer CDU-Bundestagsabgeordneten Helmut Brandt wird von der Leyen sich in Herzogenrath-Merkstein das Kinderheim St. Hermann-Josef ansehen. Das hat in diesem Jahr sein hundertjähriges Bestehen gefeiert.
 
 

Düsseldorf/Aachen

NRW-Verdienstorden für Reiner Priggen

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat heute den Aachener Grünen-Politiker Reiner Priggen mit dem Verdienstorden des Landes geehrt.
Priggen ist einer der ersten Grünen und seit 1985 bei der Öko-Partei. 1994 hat er deren Landesvorsitz übernommen und war fast 17 Jahre lang Landtagsabgeordneter. Ursprünglich war Priggen nach seinem Studium an der RWTH Maschinenbau-Ingenieur. Er gilt als Experte in Sachen Energiepolitik.
Neben Reiner Priggen haben auch FDP-Politiker Gerhart Baum, CDU-Ikone Kurt Biedenkopf und die frühere Bochumer Staatsministerin Birgit Fischer den Verdienstorden erhalten.
 
 

Alemannia spendet

1300 Euro aus Tivoli-Lauf fürs Teddykrankenhaus

Beim actimonda-Tivoli-Lauf im Mai sind knapp 1.300 Euro für den guten Zweck zusammengekommen.
Das Geld ist jetzt dem Deutschen Roten Kreuz in Aachen übergeben worden. Das baut damit zum Beispiel einen Carport, der den Krankenwagen und das Feuerwehrauto am DRK-Teddykrankenhaus vor schlechtem Wetter schützen soll.
Insgesamt 1.300 Athleten sind beim Tivoli-Lauf mitgelaufen, Alemannia Aachen hat für jeden Läufer einen Euro gespendet.
 
 

Aachener Start-up "Medical Magnesium"

Schnellere Heilung bei Knochenbrüchen

Aachener Ingenieure des Start-up-Unternehmens "Medical Magnesium" haben Implantate entwickelt, die Knochenbrüche schneller heilen lassen.
Normalerweise setzen Ärzte heutzutage meist Platten oder Schrauben ein, um traumatisierte Knochenteile zu fixieren und das Zusammenwachsen zu ermöglichen. Danach müssen die Platten oder Schrauben in einer zweiten Operation nach zwölf bis 18 Monaten wieder entfernt werden.
Die Alternative der Aachener Ingenieure, allesamt RWTH-Absolventen, sieht so aus: Statt der Platten oder Schrauben wird ein Implantat aus Magnesium und seltenen Erden verwendet. Wenn der Bruch verheilt, wandelt sich das Implantat vollständig in Knochen um. Dadurch bleibt den Patienten eine zweite Operation mit Schmerzen und anderen Unannehmlichkeiten erspart.
Für diese Erfindung hat "Medical Magnesium" schon einige hochdotierte Preise errungen.
 
 

Würselen

Ex-Fußballer Rolfes übernimmt "GoalControl"

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Simon Rolfes weitet sein Engagement im Bereich der Torlinientechnik aus. Der Alsdorfer übernimmt jetzt das Torlinientechnik-Unternehmen "GoalControl" aus Würselen komplett. Bisher hatten Rolfes und sein Geschäftspartner Markus Elsässer große Anteile am Unternehmen. Jetzt wolle man "GoalControl" auf dem Deutschen Markt etablieren, sagt Rolfes. Bis jetzt ist die Würselener Torlinientechnik nur in der französischen Liga und der WM 2014 in Brasilien zum Einsatz gekommen.
 
 

Aachen

Staatsanwaltschaft: Messerstecher handelte aus Notwehr

Der Messerangriff auf einen Mann am Aachener Kaiserplatz am Montag war nach Ansicht der Ermittler Notwehr. Das bestätigt die Staatsanwaltschaft Aachen auf Antenne AC-Nachfrage. Mehrere Zeugen haben von einem Streit zwischen beiden Männern berichtet. Der später Schwerverletzte soll seinem Gegenüber eine Gehhilfe weggenommen und damit auf ihn eingeschlagen haben. Erst danach hat der Angegriffene ein Messer gezogen und sein Opfer damit schwer verletzt. Nach einer Not-OP schwebt der Mann nicht mehr in Lebensgefahr.
 
 

Aachen

Tourist-Service will Beliebtheit der Stadt ausbauen

Die Stadt Aachen wird als Reiseziel immer beliebter. Im ersten Halbjahr haben die Hotels bei uns fast eine halbe Million Übernachtungen gemeldet. Das sind knapp 10 Prozent mehr als letztes Jahr. Diesen positiven Trend will der Aachen-Tourist-Service, kurz ats nutzen, um noch mehr Werbung für die Stadt zu machen. Aachen sei ein attraktiver Standort, heißt es. Deshalb hofft der ats in diesem Jahr wieder die Millionengrenze bei den Übernachtungen zu knacken.
 
 

Würselen

Ab morgen: Freies WLAN im Klinikum Marienhöhe

Im Rhein-Maas-Klinikum Marienhöhe in Würselen gibt es ab morgen kostenloses WLAN für alle Patienten und Besucher. Damit ist das Rhein-Maas-Klinikum das erste große Krankenhaus im Aachener Raum mit einem solchen Service. Patienten und Besucher, die das Angebot in Anspruch nehmen wollen, müssen nur die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren und können sich dann gratis ins WLAN einloggen.
 
 

Eschweiler

SCB Laurenzberg feiert Jubiläum mit Testspiel gegen Bayer 04 Leverkusen-Allstars

In Eschweiler sind heute Abend ehemalige Bundesliga-Fußballer im Einsatz. Der SCB Laurenzberg feiert nämlich sein 85-jähriges Bestehen. Deshalb tritt eine Eschweiler Stadtauswahl gegen die Traditionsmannschaft von Bayer Leverkusen an - mit Simon Rolfes und weiteren ehemaligen Stars der Bundesliga. Los geht es im Sportpark am See an der Jülicher Straße um 18:30 Uhr.
 
 
Am Abend
mit Annick Manoukian
Nachricht schreiben
Wetter
13°C / 28°C
Aachen
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten
 
zu den aktuellen Nachrichten
Lokalnachrichten hören
  • 18:30h (23.8.2017)