Nachrichten vom 30.05.2017

Aachen

Frau von Blitzschlag getötet

In Aachen ist gestern Abend eine Frau vom Blitz erschlagen worden. In Herffs-Erb ist die 73-Jährige mit dem Fahrrad auf dem Pommerotter Weg unterwegs gewesen. Offenbar wurde sie dann von einem Gewitter überrascht, sagte ein Polizeisprecher. Ein Spaziergänger habe sie dann unter einem Baum gefunden. Dort wurde sie wohl vom Blitz getroffen. Der Rettungsdienst habe nur noch ihren Tod feststellen können.
 
 

Alsdorf

Dreiste Diebe stehlen Kinderspielzeug

In Alsdorf hat die Polizei letzte Nacht drei ungewöhnliche Autodiebe geschnappt. Die haben nämlich keine großen Autos, sondern zwei kleine Bobby-Cars gestohlen - und zwar aus einem Garten auf der Broicher Straße. Dabei wurden sie gesehen und kurz danach in der Nähe noch erwischt. Die drei Männer um die 40 sind der Polizei nicht unbekannt. Ihr Motiv für den Diebstahlt ist noch unklar.
 
 

StädteRegion Aachen

Grundschulen suchen ihren Fußball-Meister

Ab 9 Uhr geht's auf dem Tivoli um die StädteRegionsmeisterschaft der Grundeschulen. Mit dabei sind 16 Jungen- und 16 Mädchenmannschaften aus allen 10 Kommunen. Das komplette Tivoli-Gelände wird für die Spiele genutzt. Die Platzierungsspiele finden dann sogar im Stadion statt. Am Rande des Turniers kann der Nachwuchs eine Stadionführung oder auch ein DFB-Abzeichen machen.
 
 

Alemannia Aachen

Kaderplanungen für die nächste Saison gehen weiter

Fußball-Regonalligist Alemannia Aachen hat die Verträge von Karim Kucharzik und Ryo Suzuki um ein Jahr verlängert. Außerdem wurde Torwart Akif Sahin vom Mittelrheinligisten Blau-Weiß Friesdorf verpflichtet. Der junge 21-jährige Keeper hat beim Probetraining überzeugt, sagt Trainer Fuat Kilic.
 
 

Aachen-Hansemannplatz

Erste Maßnahme für Radfahrer umgesetzt

Die Stadt Aachen hat eine der Maßnahmen umgesetzt, die sie nach dem tödlichen Unfall einer Radfahrerin im April am Hansemannplatz angekündigt hatte. Die schon vorhandene Rotmarkierung im Radfahrstreifen am Hansemannplatz Richtung Heinrichsallee wurde um elf Meter verlängert. Die Markierung sichert jetzt beide Einfahrten in die Peterstraße Richtung Bushof zusätzlich ab - sowohl die Busspur als auch die Autospur. Außerdem wollen Stadt, Polizei und ASEAG noch die Verkehrszeichen überprüfen und eine Videobeobachtung im Umfeld der Unfallstelle einrichten.
 
 

Region

Pläne für die Erdkabelleitung ALEGrO liegen aus

Für den geplanten Neubau der Erdkabelleitung mit dem Projektnamen "ALEGrO“ (Aachen Lüttich Electricity Grid Overlay) hat die Bürgerbeteiligung begonnen. Die rund 100 Kilometer lange Gleichstromverbindung soll von Oberzier im Kreis Düren bis nach Lixhe in Belgien führen. Für das Teilstück zwischen Oberzier und Aachen-Lichtenbusch kann man jetzt die Pläne bei den Kommunen einsehen, teilt die Kölner Bezirksregierung mit. In der Städteregion wären Aachen, Stolberg, Würselen und Eschweiler betroffen.


 
 
Am Morgen
mit Maria Kaeding & Torsten Thöndel
Nachricht schreiben
Wetter
17°C / 24°C
Aachen
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten
 
zu den aktuellen Nachrichten
Lokalnachrichten hören
  • 08:30h (30.5.2017)