Jugendliche gestehen Brandstiftung an Grundschule

 
Zwei 16 und 19 Jahre alte Viersener sind verdächtig, in der Nacht auf Freitag einen Papiercontainer auf dem Geländer einer Grundschule in Brand gesteckt zu haben. Das Feuer breitete sich auf das Schulgebäude aus, der Schaden beträgt mehrere hunderttausend Euro.
 
 
 

Protest gegen polnische Justizreform vor Konsulat in Köln

 
Vor dem Polnischen Konsulat in Köln haben etwa 200 Menschen gegen die umstrittene Justizreform der nationalkonservativen Regierung in Warschau protestiert. Bei der friedlichen Kundgebung am Freitagabend habe auch ein Vertreter des Konsulats das Gespräch mit den Demonstranten gesucht, teilte die Polizei in der Nacht zu Samstag weiter mit.
 
 
 

Kampf gegen Muskelkrankheit: Beweglicher Geist in unbeweglichem Körper

 
Den Ellenbogen etwas weiter nach rechts, die Finger ein Stück nach vorne. Stopp! Doch wieder ein Stück zurück. Den Arm etwas nach hinten. Den Zeigefinger ein Stück nach links.? Hundertmal am Tag gibt Michael Lennartz seinen wechselnden Betreuern diese Art von Anweisungen. Seine Sprache ist sozusagen das Navigationssystem für seinen Körper, und die Kartographie seiner Körperlandschaften muss hundertprozentig genau sein.
 
 
 

Zahl der Wohnungseinbrüche in NRW stark gesunken

 
Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist in Nordrhein-Westfalen im ersten Halbjahr deutlich zurückgegangen. Mit knapp 23.000 Fällen lag sie um 28,4 Prozent unter der Zahl der ersten sechs Monate des Vorjahres (32.100).
 
 
 

Seniorin in eigener Wohnung ausgeraubt

 
Ein Unbekannter hat in Mönchengladbach eine 81 Jahre alte Frau überfallen und ausgeraubt. Der Täter habe die Frau am Freitagabend in ihrer Wohnung überrascht, zu Boden geworfen und gewürgt, teilte die Polizei mit.
 
 
 

Wie wir lernen können, mit der Angst umzugehen

 
Nizza, Würzburg, München, Ansbach. Schlag auf Schlag folgten vor einem Jahr die Gewaltakte aufeinander, und der Terror erreichte die Provinz. Im Rückblick wird deutlich: Es waren Tage, die Deutschland verändert haben. Spuren hat die Anschlagsserie ? ob Terror oder Amok ? vor allem im Sicherheitsbewusstsein der Bevölkerung hinterlassen.
 
 
 

Wie man grüne Löwen druckt lernt man im ?FabBus? der FH Aachen

 
Ein Sandkasten wird zur exklusiven Bushaltestelle, Kinder dürfen Super-Flummis nicht nur hüpfen lassen, sie lernen sogar, wie man die mobilen Bällchen herstellt, es gibt spannende Ausflüge in die Zukunft, aber zugleich Liegestühle, die einfach nur zum Entspannen, Zuschauen und Plaudern einladen.
 
 
 

?Mit Koks frisch gemacht?: Lange Haftstrafen im Rotlicht-Skandal

 
?Die Freier sind abgezogen worden?, sagt der Vorsitzende Richter Markus Fuchs. Mal fehlten 5100, mal 22.000 Euro auf dem Konto, als die Bordellbesucher wieder bei Sinnen waren. Starke K.o.-Mittel hatten sie außer Gefecht gesetzt - in einem Fall wurden sie schon mit dem Begrüßungsgetränk verabreicht, davon ist das Düsseldorfer Landgericht inzwischen überzeugt.
 
 
 

Tödlicher Unfall: 85-Jähriger von Auto erfasst

 
Auf der Bundesstraße 57 hat sich am Freitagmorgen ein tödlicher Unfall ereignet. Ein 56-jähriger Erkelenzer erfasste einen 85-Jährigen mit seinem Wagen am Ortseingang von Rath-Anhoven. Der Senior starb noch an der Unfallstelle.
 
 
 

Dürener Prozess um Gewalt gegen Polizei: Noch 18 Zeugen

 
Seit Ende Mai müssen sich im sogenannten Knöllchenstreit drei Mitglieder einer Familie aus der Scharnhorststraße vor dem Aachener Landgericht wegen gefährlicher Körperverletzung gegenüber einer Reihe von Polizeibeamten verantworten.
 
 
 

Zahlen, mit denen die Kirche rechnen muss

 
Nach wie vor ist die Region mehrheitlich katholisch. Wie lange das noch so bleibt, ist nicht absehbar. Anfang dieses Jahres waren knapp 52,5 Prozent der Einwohner im Gebiet des Bistums Aachen Katholiken; im Jahr 2015 betrug ihr Anteil allerdings noch 53,6 Prozent.
 
 
 

Fall Wendt: SPD erwägt Untersuchungsausschuss im NRW-Landtag

 
Noch ist die SPD neu in ihrer Oppositionsrolle im Düsseldorfer Landtag. Trotz parlamentarischer Sommerpause geht der Vizechef der Landtagsfraktion, Thomas Kutschaty, aber gleich in die Offensive. Am Freitag attackierte er die schwarz-gelbe Regierung an mehreren Fronten.
 
 
 

Laschet zieht mit der Staatskanzlei um

 
Neue Regierung, neue Kommandozentrale: Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) zieht mit der Staatskanzlei um. Wie Regierungssprecher Christian Wiermer am Freitag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur bestätigte, verlässt Laschet mit seinem kompletten Arbeitsstab das preisgekrönte gläserne Stadttor und zieht schon in den Herbstferien wieder in die frühere Staatskanzlei.
 
 
 

Kölner OB Reker hält an Dialog mit umstrittener Ditib fest

 
Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker will am Dialog mit der umstrittenen Türkisch-Islamischen Union Ditib festhalten. ?Auch in unangenehmsten Situationen? sehe sie keine Alternative zu Gesprächen mit dem Ditib-Bundesverband in Köln, sagte die parteilose Politikerin am Freitag vor Journalisten.
 
 
 

NRW prüft eigene Rücknahmeprogramme mit Maghreb-Staaten

 
Die nordrhein-westfälische Landesregierung will eine schnellere Rückführung von straffälligen Personen in ihre nordafrikanischen Heimatstaaten erreichen.
 
 
 

Neuer Erlass soll NRW-Kommunen beim Erhalt von Förderschulen helfen

 
Die Bezirksregierungen in Nordrhein-Westfalen sollen die Kommunen beim Erhalt von Förderschulen unbürokratisch unterstützen. Das sieht ein Erlass der neuen Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) vor. Ziel sei es, weitere Schließungen von Förderschulen zu vermeiden und dabei eine einheitliche Beratungs- und Verwaltungspraxis sicherzustellen, sagte Gebauer der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf.
 
 
 

Feuer in Schulgebäude ausgebrochen: Brandstiftung?

 
Auf dem Gelände einer Grundschule in Viersen hat in der Nacht zum Freitag ein Schulgebäude gebrannt. Dabei ist der Dachstuhl ausgebrannt, wie die Polizei mitteilte. Ersten Erkenntnissen zufolge ist bei dem Brand im Ortsteil Dülken niemand verletzt worden. Die Feuerwehr habe verhindern können, dass das Feuer auf das Hauptgebäude übergreift.
 
 
 

Flugplatz Merzbrück: Wenn die Millionen fließen, wird gebaut

 
Elf Jahre liegen zwischen dem Grundsatzbeschluss zum Ausbau des Flugplatzes Merzbrück im Jahr 2006 und dem Planfeststellungsbeschluss der Bezirksregierung Düsseldorf. ?Das zeigt, wie lange Planungsverfahren in Deutschland dauern?, sagt Uwe Zink.
 
 
 

Pflege-TÜV: Bei schlechten Gerüchen skeptisch sein

 
Das passende Pflegeheim für das Alter ? die berühmte ?Nadel im Heuhaufen?? Was ist von den Qualitätsaussagen zu halten, mit denen die Einrichtungen werben? Suchende hoffen auf die Einschätzungen vom Pflege-TÜV, das heißt, auf die Qualitätsprüfungen, die die Pflegekassen durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) und die Privaten Krankenversicherungen durch ihren Prüfdienst vornehmen.
 
 
 

Mensch und Tier beim CHIO: Eleganz auf beiden Seiten

 
Von hinten betrachtet erliegt man der Faszination Pferd nicht so leicht. Der Schwanz schlägt immer wieder unwillkürlich aus ? von plötzlichen Rücktritten der Hinterbeine mal ganz abgesehen. Überhaupt erschließt sich die Grazie des Tieres eher von vorne oder seitwärts; ein bisschen Muße ist dafür nötig. Pferd und Reiter möglichst lange auf dem Abreite- oder Bereithalteplatz zu beobachten, bringt den größten Reiz. Da herrschen Ruhe und Konzentration; da kommt man beiden am nächsten.
 
 
Am Wochenende
Nachricht schreiben
Wetter
13°C / 21°C
Aachen
Verkehr
A1 4 km
Münster Richtung Bremen
 
Weitere Nachrichten