Schockierende Unterlagen zu Tihange: Risse seit den 70er-Jahren bekannt

 
Es sind nur vier Seiten, Handgeschrieben, die offenbaren, dass Haarrisse in Tihange 2 und Doel 3 schon 1975 entdeckt wurden. Die beiden belgischen Atommeiler sind wegen eben jener Wasserstoffeinschlüsse, so umstritten. Wann sie entstanden sind und ob sie mehr oder größer werden ? das sind Kernfragen in der Debatte um die Sicherheit.
 
 
 

Region Aachen Zwecksverband: Stephan Pusch ist neuer Vorsteher

 
EHeinsbergs Landrat Stephan Pusch (CDU) ist neuer Vorsteher des Region Aachen Zwecksverbands. Damit möchte Pusch nach der Diskussion um den Austritt des Kreises Heinsberg aus der Agit bewusst das Signal senden: ?Wir sind weiter in der Region dabei?, sagte Pusch nach seiner Wahl als Amtsnachfolger von Dürens Landrat Wolfgang Spelthahn (CDU) am Freitag in Aachen.
 
 
 

Grundsteuer-Erhöhung: Steht die Gemeinde Inden vor einem Rekord?

 
1200 Prozentpunkte ? so hoch soll der Hebesatz für die Grundsteuer B in der Gemeinde Inden 2018 ausfallen. Das hat der Indener Bürgermeister Jörn Langefeld jetzt erklärt, als er den Haushaltsentwurf für das kommende Jahr dem Rat der Gemeinde vorgestellt hat. Bisher beträgt der Hebesatz 580 Prozentpunkte.
 
 
 

Neuer Euregiobahn-Abschnitt: Anschlüsse sollen zuverlässiger werden

 
Die Euregiobahn ist von Anfang an eine Erfolgsgeschichte. Die prognostizierten Fahrgastzahlen übertrafen bei jeder neu eröffneten Teilstrecke die Erwartungen. Im ersten Betriebsjahr 2001 saßen im Schnitt täglich 2600 in den roten Diesel-Triebwagen. Zwei Jahre später waren es bereits 4300.
 
 
 

?Außergewöhnlicher Einzelfall?: Verunglückter ließ sein Kind fahren

 
Am Tag nach dem tödlichen Unfall auf der Landesstaße 228 in Heinsberg machte sich überall dort Fassungslosigkeit breit, wo auf diese oder jene Weise Menschen mit dem Unfall befasst waren. Fassungslosigkeit herrschte bei der Polizei Heinsberg, die ermittelt hatte, dass am Steuer des Autos ein 15-Jähriger gesessen hatte. Sein Beifahrer, der noch am Unfallort starb, war sein Vater gewesen.
 
 
 

Ständig Unfälle auf der A4: Eine freiwillige Feuerwehr im Dauereinsatz

 
Als Patrick Harzheim im Herbst 2014 ahnte, was in den kommenden Jahren auf ihn und seine Kollegen zukommen würde, ist er zur Bezirksregierung gegangen und hat zwei Fragen gestellt: ?Warum wir? Warum keine anderen?? Die Antwort war simpel: So ist die Rechtslage.
 
 
 

?Die hässlichsten Tiere der Welt?: Aquazoo wieder eröffnet

 
Gemächlich schweben sie durch das tiefblaue Wasser - fast sieht es so aus, als würden die neuen Kuhnasenrochen im Düsseldorfer Aquazoo fliegen. Ihren Namen haben die Meerestiere, weil ihr breites Gesicht an das einer Kuh erinnert, erklärt Zoodirektor Jochen Reiter. Am Freitag hat der Aquazoo in der Landeshauptstadt nach vier Jahren Sanierungspause wieder eröffnet - als einziges Haus in Deutschland, das Zoo und Naturkundemuseum in einem ist. Erwartet werden etwa 500.000 Besucher pro Jahr.
 
 
 

Der Mann, mit dem der Terror nach Europa kam

 
Sechs Tage hatte es gedauert, Ayoub an der Kalaschnikow auszubilden, dann wurde er nach Europa geschickt. Ein Fahrer brachte ihn im Mai 2015 von einem Ausbildungslager des Islamischen Staates (IS) in Syrien an die türkische Grenze, von dort aus sollte er selbst versuchen, nach Europa zu gelangen. Sein Auftrag: Anschläge verüben, Ungläubige töten.
 
 
 

Kurioser Notruf: Mann fällt bei ?großem Geschäft? in Kanal

 
Einen in einen Kanal gestürzten Mann mussten in der Nacht auf Freitag Beamte der niederländischen Polizei nahe der Stadt Weert retten, rund 50 Kilometer westlich von Wegberg. Der Hintergrund der Aktion ist allerdings kurios - der Verunglückte hatte buchstäblich Druck im Darm.
 
 
 

Betrüger verursacht Schaden in fünfstelliger Höhe für 1. FC Köln

 
Durch einen Ticketbetrüger ist dem Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln ein Schaden in fünfstelliger Höhe entstanden. Der 34-Jährige steht nach Angaben der Kölner Polizei vom Freitag in dringendem Verdacht, im großen Stil Eintrittskarten für FC-Spiele unrechtmäßig erworben und anschließend über ein Internetportal weiterverkauft zu haben.
 
 
 

Ab Montag: Engpässe im Aachener Kreuz

 
Rund ums Aachener Kreuz werden zwischen Montag und Mittwoch Verkehrszeichenbrücken abgebaut und Verkehrsführungen geändert, was zu Engpässen im Straßenverkehr führt. Es steht jeweils nur eine Fahrbahn zur Verfügung, während der Demontage wird der Verkehr für etwa 15 Minuten ganz angehalten.
 
 
 

Paar beim Zelten überfallen: Prozess gegen mutmaßlichen Vergewaltiger

 
Ein Paar wird beim Zelten überfallen, der Täter vergewaltigt die junge Frau vor den Augen ihres Freundes: Das brutale Verbrechen in Bonn hatte im Frühjahr bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Am Montag beginnt vor dem Bonner Landgericht der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter.
 
 
 

Solar-Institut Jülich: Ein Mekka der Solarforschung

 
Als er 1992 mit einem Kollegen das Solar-Institut Jülich (SIJ) gründete, wurde Professor Klemens Schwarzer als Utopist belächelt. ?Der Fokus lag damals noch völlig auf der Kernenergie?, erinnert sich der Wissenschaftler. ?Die regenerativen Energien und die Forschung nach einer möglichst hohen Energieeffizienz steckten hingegen in den Kinderschuhen?. 25 Jahre später hat sich die Sichtweise radikal geändert.
 
 
 

Düsseldorfer OB hat Ärger wegen Tour-Mehrkosten

 
Der Düsseldorf Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) hat Ärger wegen der Mehrkosten des Tour-de-France-Auftakts in der Landeshauptstadt. Im Stadtrat wurden ihm am Donnerstag ?kreative Buchführung? und Schönrechnerei vorgeworfen. Mehrere Fraktionen kündigten an, ihm die nachträgliche Genehmigung von Ausgaben in Höhe von 2,9 Millionen Euro zu verweigern.
 
 
 

Kamel, Pferde und weitere Tiere trotz Verbots gehalten: Gerichtsprozess

 
An besagtem Sonntag im April dieses Jahres war wohl Gefahr in Verzug. Passanten hatten beobachtet, dass ein Pferdeanhänger mit Kölner Kennzeichen vor dem Haus von Dieter B. in Mützenich stand. Nicht nur in der Nachbarschaft ist bekannt, dass für den 52-Jährigen ein lebenslanges Tierhaltungsverbot besteht.
 
 
 

Urteil: Polizisten in NRW dürfen kleiner als 1,68 Meter sein

 
Für Jan S. geht ein Traum in Erfüllung: ?Ich hoffe sehr, dass ich noch 2017 eingestellt werde?, hatte der 32-Jährige vor dem Prozess vor dem Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster gesagt. Nun könnte es so kommen - trotz einer Körpergröße von 1,66 Meter. Denn eine Regelung, die von männlichen Polizeianwärtern eine Mindestgröße von 1,68 Metern fordert, ist rechtswidrig.
 
 
 

Prozess in Roermond: Drogengeld floss nach Istanbul

 
Rund 200 Kilogramm weiche Drogen und kleinere Mengen Amphetamine und Kokain soll eine Bande von fünf Männern nach Deutschland geschmuggelt haben, die sich jetzt vor dem Gericht in Roermond verantworten müssen. Das Quintett hat laut Anklage in sieben Monaten 19 Transporte nach Magdeburg organisiert.
 
 
 

Linksradikale Straftaten in NRW deutlich gesunken

 
Die Zahl der linksradikal motivierten Straftaten ist in Nordrhein-Westfalen im ersten Halbjahr 2017 deutlich gesunken. Sie ging um über ein Drittel auf 749 Taten zurück. Im ersten Halbjahr des Vorjahres seien es noch 1144 Taten gewesen, teilte das NRW-Innenministerium am Donnerstag auf Anfrage mit.
 
 
 

Ersthelfer nach Unfall krankenhausreif geprügelt

 
Nach einem Verkehrsunfall in Düsseldorf mit einer schwer verletzten Frau ist ein Ersthelfer brutal zusammengeschlagen worden.
 
 
 

Silvester 2017: Experten rechnen wieder mit Anreise großer Männergruppen

 
Die Polizei in nordrhein-westfälischen Großstädten muss nach Einschätzung von Experten auch in der kommenden Silvesternacht mit der Anreise großer Männergruppen rechnen. Zu diesem Ergebnis kommt eine am Donnerstag von der Kölner Polizei veröffentlichte Analyse.
 
 
Am Abend
Nachricht schreiben
Wetter
9°C / 19°C
Aachen
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten