Landtag billigt Etat: Streit um Finanzspritze für Abgeordnete

 
Nach hitzigen Debatten über die Personalausstattung der Abgeordneten hat das nordrhein-westfälische Parlament am Mittwoch den Landeshaushalt für 2018 verabschiedet. Das mit den Stimmen der Regierungsfraktionen von CDU und FDP beschlossene Gesetz sieht Ausgaben in Höhe von 74,5 Milliarden Euro vor. Erstmals seit 45 Jahren ist es ohne neue Schulden geplant.
 
 
 

Der nächste Orkan im Anmarsch: ?Friederike? steuert auf die Region zu

 
Wer vor dem Orkan ?Burglind? die Gartenmöbel festgezurrt hatte, sollte die Knoten am Mittwoch noch einmal überprüfen: Mit ?Friederike? ist das nächste Sturmtief im Anmarsch. Es wird mit Böen der Windstärken 11 bis 12 - das sind 100 bis 130 Kilometer pro Stunde - am Donnerstag über die Region hereinbrechen. Vor allem am Vormittag wird es extrem ungemütlich.
 
 
 

Zweite Anklage nach Überfall auf Sportplatz

 
Nach dem Überfall auf das Fußballspiel am 6. November 2016 in Jülich-Güsten erhebt die Staatsanwaltschaft zum zweiten Mal Anklage. Diesmal wird vor dem Jugendschöffengericht am Amtsgericht Düren verhandelt.
 
 
 

Anklage: Zweijährigen Sohn vor laufender Kamera vergewaltigt

 
Wegen schweren sexuellen Missbrauchs seines zweijährigen Sohnes steht der 39-jährige Patrick B. aus Gangelt seit gestern vor der 5. Großen Strafkammer des Aachener Landgerichts. Der Vater des Kleinen ist zusammen mit seinem 31-jährigen Komplizen aus Dänemark in 15 Fällen von schwerem sexuellen Missbrauch angeklagt.
 
 
 

Staatsanwalt: Fehler bei Bauarbeiten führte zum Archiv-Einsturz

 
Ein Fehler bei den U-Bahn-Bauarbeiten hat nach Darstellung der Staatsanwaltschaft den Einsturz des Kölner Stadtarchivs vor neun Jahren ausgelöst. Beim Ausbau der geplanten U-Bahn-Haltestelle Waidmarkt direkt unter dem Archivgebäude seien die Bauarbeiter 2005 auf einen Gesteinsblock gestoßen, sagte Staatsanwalt Torsten Elschenbroich am Mittwoch zu Beginn des Strafprozesses vor dem Kölner Landgericht.
 
 
 

Mehr Fälle von Cyber-Sex-Erpressung in Aachen: Polizei warnt mit Gedicht

 
Auf der amerikanischen Pornoseite sind an diesem Mittwochmorgen 34 Filme von deutschen Männern zu sehen, die sich ausziehen und am eigenen Körper bis zur Erregung spielen. Die Männer stehen da mit ihren Klarnamen. Solchen Ruhm haben sie niemals gewollt, es war nicht ihre Idee, so für Furore zu sorgen. Die Männer sind Opfer. Wer weiß, wo er suchen muss, findet sie auf den einschlägigen Seiten.
 
 
 

Glatte Straßen und Schnee führen zu Unfällen und Staus in der Region

 
Schnee, Regen und Eis haben am Mittwochmorgen zahlreiche Unfälle in der Region und Nordrhein-Westfalen verursacht. Mehrere Schulkinder sind bei Busunfällen leicht verletzt worden. Auf vielen Autobahnen kam es zu Behinderungen und Staus.
 
 
 

Das Heuvelland will Weltnaturerbe werden

 
Witzbolde bezeichnen den südöstlichen Zipfel der Niederlande schonmal gerne als ?die hochalpine Ecke des Landes?. Denn das südlimburgische Heuvelland (Hügelland) gleich an der Landesgrenze bei Aachen, dessen höchste Erhebung mit 322,4 Metern der Vaalser Berg darstellt, ragt ziemlich einmalig aus dem ansonsten flachen Land hinter den Deichen hervor.
 
 
 

Spielbank Aachen: Stolberger knackt Jackpot mit über 100.000 Euro

 
Dass Menschen aus Stolberg ein goldenes Händchen haben, dürfte unlängst bewiesen worden sein: Wie jetzt bekannt wurde, hat in der Nacht zum 16. Januar ein Glückspilz aus Stolberg in der Spielbank Aachen den Jackpot in Höhe von 103.320 Euro geknackt.
 
 
 

Wolf zieht erstmals auch durch Limburg

 
Um die Jahreswende ist erstmals ein Wolf durch unsere Region gezogen. Das bestätigte am Mittwoch der Wildbiologe Norman Stier von der Universität Dresden auf Anfrage. Das Tier hielt sich mehrere Tage in der niederländischen Provinz Limburg auf und wanderte dann nach Belgien weiter.
 
 
 

SPD wirft Schwarz-Gelb gebrochene Versprechen beim NRW-Etat 2018 vor

 
Bereits mit ihrem ersten Landeshaushalt bricht die schwarz-gelbe Regierung in Nordrhein-Westfalen nach Ansicht der SPD-Opposition ein Wahlversprechen. Weder werde die Grunderwerbssteuer gesenkt noch würden die Betreuungsquote an Universitäten verbessert oder Staus vermindert, sagte Oppositionsführer Norbert Römer am Mittwoch bei den abschließenden Haushaltsberatungen im Düsseldorfer Landtag.
 
 
 

SPD-Bürgermeister aus NRW werben für Koalitionsverhandlungen

 
SPD-Oberbürgermeister aus NRW und sieben anderen Bundesländern werben gemeinsam für Koalitionsverhandlungen mit der Union.
 
 
 

Denkmalschützer: Verpatzter Start ins Kulturerbejahr

 
Der Abriss des ?Immerather Doms? für die Braunkohle steht aus Sicht der Deutschen Stiftung Denkmalschutz für einen misslungenen Start in das Europäische Kulturerbejahr 2018. Dass sich der Denkmalschutz trotz Energiewende nicht habe durchsetzen können, sei eine vertane Chance, stellte die Stiftung am Mittwoch in einer Mitteilung mit der Überschrift ?Statt einer Traueranzeige? fest.
 
 
 

Störung behoben: Züge zwischen Aachen und Köln weiter verspätet

 
Eine Störung an einem Stellwerk im Kölner Hauptbahnhof hat am Mittwochvormittag den Zugverkehr zwischen Aachen und Köln beeinträchtigt. Die Störung wurde gegen kurz vor 12 Uhr behoben, dennoch kam es weiter zu Verspätungen und Teilausfällen.
 
 
 

Mutmaßlicher Räuber geht zur Polizei und übergibt Beute und Waffe

 
Nach einem Raubüberfall auf eine Kölner Tankstelle hat sich der mutmaßliche Täter bei der Polizei gemeldet - und Beute und Waffe übergeben. Der 35-Jährige habe sich auf von den Ermittlern veröffentlichten Fotos aus einer Überwachungskamera erkannt, teilten die Beamten am Mittwoch mit.
 
 
 

Viele Gefängnisse in NRW sind überbelegt

 
Viele Gefängnisse in Nordrhein-Westfalen können einem Medienbericht zufolge kaum noch neue Häftlinge aufnehmen. Das geht aus einer internen Auswertung des Justizvollzugs hervor, aus der die ?Rheinische Post? zitiert.
 
 
 

NRW-Haushalt 2018 vor der Verabschiedung: Ärger um Personalpauschale

 
Der nordrhein-westfälische Landtag wird an diesem Mittwoch den ersten eigenen Jahresetat der schwarz-gelben Landesregierung verabschieden. Das Haushaltsgesetz sieht Ausgaben in Höhe von 74,5 Milliarden Euro vor. Erstmals seit 45 Jahren soll NRW ohne geplante neue Schulden auskommen.
 
 
 

Düssledorfer Gericht prüft Klagen von Netzbetreibern: Entlastung?

 
Vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf geht es an diesem Mittwoch um die Konzerngewinne mit Strom- und Gasnetzen in Deutschland - und damit um mögliche Entlastungen für Verbraucher. Die Bundesnetzagentur hat den Stadtwerken und anderen Netzbetreibern die staatlich garantierten Renditen gekürzt - um gut zwei Milliarden Euro in den kommenden fünf Jahren.
 
 
 

Nadelproduktion in Herzogenrath vor Aus

 
Dieser Schock dürfte erst einmal tief sitzen: Bei einer Betriebsversammlung sind die 70 Mitarbeiter der Schmetz Nadel Produktion GmbH (SNPG) am Dienstag darüber in Kenntnis gesetzt worden, dass der Geschäftsbetrieb im Laufe des Jahres 2018 eingestellt werden soll.
 
 
 

Groschek: Noch viele Unentschlossene vor SPD-Parteitag

 
Vor der Abstimmung über Koalitionsverhandlungen auf dem SPD-Parteitag gibt es nach Ansicht von NRW-Landeschef Michael Groschek noch viel Unsicherheit in der Partei. ?Wir haben Mitglieder, die sagen Ja, und welche, die sagen Nein, und dazwischen ist ein großer Teil von nachdenklichen Unentschlossenen?, sagte der SPD-Politiker am Dienstag dem Radiosender WDR2.
 
 
Am Abend
mit Julia Vorpahl
Nachricht schreiben
Wetter
0°C / 4°C
Aachen
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten