Gutachten: Bund muss keine Brennstäbe an belgische Akw liefern

 
Die Bundesregierung darf die Lieferung von Brennstäben an die umstrittenen belgischen Atomkraftwerke Tihange 2 und Doel 3 nach Einschätzung einer Rechtsexpertin verbieten.
 
 
 

Bekannter misshandelt 91-jährigen Pflegebedürftigen: Haftstrafe

 
Erst hat er einen 91-jährigen Mann gepflegt, dann überfallen und mit einem Elektroschocker bis zur Bewusstlosigkeit traktiert - nun ist der Täter in Aachen zu zwei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden.
 
 
 

Kehle durchgeschnitten und Haus in Brand gesteckt? Prozess beginnt

 
Das Landgericht Mönchengladbach hat die Anklage gegen Stefan D. zugelassen. Er soll im November vergangenen Jahres seine Lebensgefährtin in Kipshoven getötet und dann das gemeinsame Wohnhaus in Brand gesteckt haben.
 
 
 

Illegale Straßenrennen: Polizei wendet sich mit Brief an Raser

 
Die Kölner Polizei versucht, illegale Autorennen mit persönlicher Ansprache zu verhindern. 160 Männer, die der Polizei im Zusammenhang mit Tuning oder zu schnellem Fahren aufgefallen sind, haben kürzlich einen Warnbrief erhalten. Er macht auf ein Urteil des Berliner Landgerichts über lebenslange Haft für zwei junge Männer aufmerksam, deren illegales Autorennen einen Mann das Leben kostete.
 
 
 

Millionen Zigaretten gefälscht: Prozess gegen Eupener Bande beginnt

 
Mehr als fünfeinhalb Millionen selbst hergestellter Zigaretten und rund 17 Tonnen Tabak: In großem Stil hatte eine internationale Zigarettenfälschermafia in illegalen Fabriken in Eupen und Verviers Rauchwaren hergestellt. Am Donnerstag begann in Eupen der Prozess gegen fast 40 Mitglieder der Bande, die ihre Ware auch nach NRW exportiert hatte.
 
 
 

Zwei Menschen sterben bei Unfällen auf der A4

 
Bei zwei Verkehrsunfällen auf der Autobahn A4 bei Köln sind am Mittwoch zwei Menschen ums Leben gekommen. Nachdem ein Mann am Nachmittag gegen die Mittelleitplanke gefahren und gestorben war, kam am Abend für den Fahrer eines Kleinlasters jede Hilfe zu spät, nachdem er auf einen Sattelzug aufgefahren war.
 
 
 

Leichenfund in Geleen: Identität noch ungeklärt

 
Eine Leiche wurde am Mittwoch in einer Wohnung in Geleen gefunden. Die Polizei ermittelt nun die Todesursache. Auch ein Verbrechen wird nicht ausgeschlossen.
 
 
 

Die meisten abgelehnten Asylbewerber klagen gegen den Bescheid

 
Wenn es um Flüchtlinge geht, wird viel von Zahlen gesprochen, von Statistiken, vieles bleibt vage und abstrakt. Abstrakt bleibt, dass jeder Flüchtling sein eigenes Schicksal mit nach Deutschland bringt, abstrakt bleibt aber auch, was jeder einzelne Flüchtling für die Verwaltung der Bundesrepublik bedeutet.
 
 
 

Laschet im TV: Mehr Polizisten und weniger Unterrichtsausfall

 
Der nordrhein-westfälische CDU-Chef Armin Laschet will die Innere Sicherheit mit deutlich mehr Polizeikräften stärken. Bis zu 2300 Polizisten könnten jährlich zusätzlich neu ausgebildet werden, zudem wolle die CDU für mehr polizeiliche Verwaltungsassistenten sorgen.
 
 
 

Koalitionsdebatten vor der NRW-Wahl: ?Keine Ausschließeritis?

 
?Keine Ausschließeritis? hatte Nordrhein-Westfalens Grünen-Spitzenkandidatin Sylvia Löhrmann immer wieder versichert. Außer einer Koalition mit der AfD wollten die Grünen vor der Landtagswahl am 14. Mai nichts ausschließen. Und haben es jetzt doch getan - aus purer Existenznot.
 
 
 

NRW zahlt monatlich 3,6 Millionen für teils leere Flüchtlingsheime

 
Die Miete für die Flüchtlingsheime in Nordrhein-Westfalen kostet das Land monatlich 3,6 Millionen Euro. Das geht aus einer Antwort von NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) auf eine Anfrage der CDU-Fraktion hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.
 
 
 

Untreue-Verdacht: Ex-Rheinbahn-Mitarbeiter lehnt Geständnis ab

 
Ein ehemaliger Einkaufsleiter der Düsseldorfer Rheinbahn hat das Angebot ausgeschlagen, bei einem Geständnis mit einer Bewährungsstrafe davonzukommen. Der 58-Jährige steht seit Mittwoch wegen des Verdachts der Untreue vor dem Landgericht.
 
 
 

Eifeler verwahrt Sprengstoff in Gartenlaube: Zur Explosion gebracht

 
Ein Mann aus Simmerath hat jahrzehntealten Sprengstoff in seiner Gartenlaube aufbewahrt. Nach Polizeiangaben von Dienstag hatte ein Mitarbeiter eines Entrümplungsunternehmens den brisanten Fund in der Laube des vor längerer Zeit verstorbenen Mannes entdeckt.
 
 
 

Datenschleuder Fitnessarmband: Verbraucherzentrale NRW warnt

 
Wenn Jenny Preuß das Haus verlässt, hat sie die Smartwatch immer am Handgelenk. Die Uhr weiß, wohin sie geht, wie viele Meter sie gelaufen ist und wie schnell ihr Herz schlägt. ?Ich finde es praktisch?, sagt die 27-Jährige aus Solingen.
 
 
 

Menge der Asylklagen bedroht Aachener Justiz

 
Die Aachener Verwaltungsjustiz droht, unter der Last Tausender Asylverfahren zusammenzubrechen. Wie das Aachener Verwaltungsgericht am Mittwoch mitteilte, sei die Zahl der Asylklagen im Vergleich zu 2013 um mehr als 1000 Prozent gestiegen.
 
 
 

Radfahrer aus Auto beschossen: Opfer schwer verletzt

 
Ein Radfahrer ist im niederländischen Kerkrade am späten Dienstagabend aus einem Auto heraus angeschossen worden. Der Mann erlitt schwere Verletzungen.
 
 
 

Pax-Bank-Überfall: Die Spur der linksextremen Bankräuber

 
Als die Putzfrau L. am 19. November 2014 um kurz nach 7 Uhr ihren Schlüssel ins Schloss des Personaleingangs der Pax-Bank steckte, stürmten fünf oder sechs maskierte Bankräuber aus dem Untergeschoss auf sie zu, hielten ihr und ihrer Kollegin eine Pistole an den Kopf und schubsten sie in die Bank.
 
 
 

AfD vor NRW-Landtagswahl mit schwerem Stand

 
Für die AfD in Nordrhein-Westfalen und ihren Vorsitzenden Marcus Pretzell ist es gut zwei Wochen vor der Landtagswahl nicht einfacher geworden. Die Entmachtung seiner Ehefrau, Bundesparteichefin Frauke Petry, beim Kölner Parteitag ist auch ein Dämpfer für ihn, ihren engsten Berater, den AfD-Spitzenkandidaten in NRW.
 
 
 

Kaum Fortschritte in NRW: Marokko beharrt auf Einzelabschiebungen

 
Nordrhein-Westfalen kommt bei der Abschiebung ausreisepflichtiger Marokkaner kaum voran. ?Problematisch bleibt die Ablehnung von Charterflugabschiebungen durch Marokko?, stellte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) in einer jetzt veröffentlichten Antwort auf eine CDU-Anfrage fest.
 
 
 

Fleisch als Bio deklariert, Wurst verdorben: Metzger vor Gericht

 
Ein Metzger aus dem Kreis Viersen steht am Mittwoch (9.40 Uhr) in Krefeld vor Gericht. Er soll normales Fleisch als Biofleisch deklariert haben. Außerdem sollen mehr als 100 Kilogramm verdorbene Wurst bei ihm entdeckt worden sein.
 
 
Am Nachmittag
Nachricht schreiben
Wetter
0°C / 11°C
Aachen
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten