zur Übersicht

15.06.2018 15:15

Fahndungserfolg: Couragierter Zeuge ermöglicht Festnahme eines Tatverdächtigen nach bewaffnetem Raubüberfall - gleichgelagerte Tat eine Nacht zuvor - Ermittlungen führen zur Ergreifung aller Täter

 
Eschweiler (ots) - Letzte Nacht (14./ 15.06.2018) gegen 00.15 Uhr
raubten drei männliche Täter einen jungen Mann im Bereich des
Talbahnhofes/ Bismarckstraße aus. Unter Vorhalt von Schusswaffen
forderten die vermummten Täter die Herausgabe seiner Geldbörse.
Nachdem der Geschädigte diese übergeben hatte, flohen alle drei in
Richtung Langwahn. Ein sofort hinzugerufener Zeuge traf zeitnah in
der Nähe des Tatorts auf drei verdächtige junge Männer. Einen von
ihnen konnten er und der Geschädigte bis zum Eintreffen der
alarmierten Polizei festhalten. Nach jetzigem Stand der Ermittlungen
ist dieser dringend verdächtig, einer der flüchtigen Täter zu sein;
der 23- jährige Eschweiler wurde festgenommen. Bei der Überprüfung
seiner Personalien stellte sich zudem heraus, dass er von der
Staatsanwaltschaft Aachen zur Festnahme und Aufenthaltsermittlung in
einer anderen Strafsache gesucht wurde. Der 23- Jährige sitzt nun in
Untersuchungshaft ein. Bereits 24 Stunden zuvor hatte es eine
ähnliche Tat in der Hehlrather Straße auf Höhe des dortigen
Jugendheims gegeben. Hier bedrohten zwei vermummte Tatverdächtige
zwei junge Frauen ebenfalls mit vorgehaltenen Waffen und forderten
die Herausgabe von Wertgegenständen. Nachdem eine Geschädigte sich
jedoch verbal zur Wehr setzte, flohen die Täter mit ihrem Diebesgut,
zwei Päckchen Zigaretten, zu Fuß. Intensive Fahndungs- und
Ermittlungsarbeit der Polizei führten heute Mittag (15.06.18) dann
zur Ergreifung der beiden noch flüchtigen Tatverdächtigen; einem 18-
Jährigen aus Aachen und einem 18- Jährigen aus Eschweiler. Beide
wurden wegen Tatbeteiligung an beiden genannten Raubstraftaten
festgenommen. Bei Durchsuchungsmaßnahmen am Tatort Bismarckstraße und
an dem Wohnort eines Tatverdächtigen konnten bislang zwei Tatwaffen,
sogenannte CO2 - Schreckschusswaffen, aufgefunden und sichergestellt
werden. Weitere Ermittlungen sind noch im Gange. Gegen die drei
jungen tatverdächtigen Männer sind Strafverfahren wegen schweren
Raubes in ein bzw. mehreren Fällen eingeleitet worden. (pw)
 
 
Quelle: www.presseportal.de
Am Nachmittag
Nachricht schreiben
Wetter
13°C / 21°C
Aachen
Verkehr
A2 6 km
Oberhausen Richtung Dortmund
 
Weitere Nachrichten