zur Übersicht

19.10.2018 16:00

Aktuelle Warnmeldung vor falschen Polizeibeamten: Dutzende Betrugsversuche am Telefon

 
Aachen/Städteregion (ots) - In den vergangenen Tagen häufen sich
erneut die Betrugsversuche am Telefon, bei dem sich die Täter als
Polizeibeamte ausgeben. Mit erfundenen Sachverhalten über angebliche
Einbrecherbanden und bevorstehenden Einbrüchen, versuchen sie
vornehmlich ältere Menschen zu verunsichern und eine Übergabe von
deren Bargeld und Wertsachen zu initiieren. Dabei gehen die Täter oft
sprachlich versiert und geschickt vor.

Allein im Oktober verzeichnet die Polizei Aachen bislang 87
derartige Fälle. Zu einer tatsächlichen Übergabe bzw. einem
Vermögensschaden kam es bislang jedoch nur selten; in einigen Fällen
konnte die Tat in letzter Minute durch die Polizei vereitelt werden.

Beachten Sie: Die Polizei wird Sie niemals am Telefon auffordern,
Auskünfte über Ihre Vermögensverhältnisse oder den Aufbewahrungsort
von Wertsachen und Schmuck preiszugeben. Lassen Sie keine unbekannten
Personen in Ihre Wohnung. Seien Sie aufmerksam und misstrauisch,
verständigen in derartigen Fällen sofort die Polizei unter der
bekannten Notrufnummer 110.

Die Polizei bittet die junge Generation, Eltern und Großeltern,
Verwandte und Bekannte, vor dieser Betrugsmasche zu warnen.

Weitere Informationen, auch speziell zur Seniorenprävention,
erhalten Sie auf dieser Webseite: https://www.polizei-beratung.de/

(am)
 
 
Quelle: www.presseportal.de
Am Morgen
mit Christina Kaminski & Torsten Thöndel
Nachricht schreiben
Wetter
11°C / 15°C
Aachen
Verkehr
A1
Kölner Ring: Köln - Dortmund
 
Weitere Nachrichten