Events vom 25.09.2017 bis 30.09.2017


 
08.09.2017 - 18.02.2018

Ludwig Forum für Internationale Kunst

Kunst x Kuba. Zeitgenössische Positionen seit 1989

Preis: nicht bekannt
Strasse: Jülicher Str. 97-109
Ort: 52070 Aachen
Telefon: +49 241 432-1309
 
Beschreibung: Von kaum einem Land auf der Welt existieren im kollektiven Bildgedächtnis so intensive Bilder, die von Lebensfreude, Freiheit aber auch von gesellschaftlichen Herausforderungen und Krisen geprägt sind. Die Ausstellung Kunst x Kuba. Zeitgenössische Positionen seit 1989, die vom 8. September 2017 - 18. Februar 2018 im Ludwig Forum für Internationale Kunst zu sehen ist, untersucht die faszinierenden Bildwelten, die zeitgenössische kubanische Künstler in ihren Arbeiten präsentieren. Diese Werke werden Arbeiten der Sammlung Ludwig gegenübergestellt, die eines der größten und auch ersten Konvolute zeitgenössischer kubanischer Kunst in Europa beinhaltet, vorwiegend entstanden in den 1980er- und 1990er-Jahren. Kunst x Kuba ist die bis dato größte Präsentation mit zeitgenössischer kubanischer Kunst in Deutschland. Gezeigt werden rund 150 Kunstwerke von 72 KünstlerInnen.
 
 
 
 
25.09.2017 - 26.09.2017, 20:00 Uhr

Stadthalle Alsdorf

"Der talentierte Mr. Ripley" in der Stadthalle Alsdorf

Preis: 22 Euro, Schüler und Studenten zahlen 11 Euro
Strasse: Annastraße 2-6
Ort: 52477 Alsdorf
Telefon: 02405/40860
 
Beschreibung: Frechheit siegt! Auf diesen Nenner könnte man bringen, was die amerikanische Krimiautorin Patricia Highsmith 1955 in ihrem Roman "Der talentierte Mr. Ripley" erzählt. Wie Highsmith selbst oft betont hat, sei sie der vollkommenen Amoral ihres "Helden" Tom Ripley schon während des Schreibens regelrecht verfallen. Dieser Mr. Ripley hat im Roman keinerlei Skrupel, nach einem Mord die Identität eines verwöhnten, reichen Lebemannes anzunehmen. Und der bleibt nicht der einzige Tote auf seinem Weg, der ihn am Ende des Buches nicht etwa ins Gefängnis, sondern unbekümmert in die Freiheit bringt. 1999 wurde das Buch mit Matt Damon in der Rolle des Ripley verfilmt und zu einem Welterfolg.

Auch auf der Bühne der Alsdorfer Stadthalle am Denkmalplatz, auf der das Grenzlandtheater Aachen am Montag und Dienstag, 25. und 26. September, das Stück jeweils um 20 Uhr präsentiert, kann das Publikum spannungsvoll miterleben, wie konsequent Ripley auf der Suche nach einer neuen Identität über Leichen geht.

Die beiden Abende gehören zum Theater-Abo der Kulturgemeinde Alsdorf. Einzelkarten für beide Termine sind zum Preis von je 22 Euro erhältlich, Schüler und Studenten zahlen 11 Euro, jeweils zzgl. Gebühren. Karten gibt es im Kartenhaus in der Stadthalle sowie unter der Telefonnummer 02405/40860. Infos im Internet: www.stadthalle-alsdorf.de.
 
 
 
26.09.2017, 19:00 Uhr

AachenMünchener-Platz 7

Denkmal - Energiesparen möglich?

Preis: Keine kosten
Strasse: AachenMünchener-Platz 7
Ort: 52064 Aachen
Telefon: 0241 4138880
 
 
 
28.09.2017, 20:00 Uhr

Pfarrkirche St. Severin

Das Eilendorfer Klang-, Wort- und Licht-Oratorium

Strasse: Kirchweidweg 21
Ort: Eilendorf
 
Beschreibung: Die Aufführung eines Oratoriums in einer Kirche, bei dem ein Laptop die Klang- und Lichtwelt dirigiert, ein Sprecher mit philosophischen Worten die Musik begleitet und zarte Flötentöne mit tiefen Orgelfrequenzen sich live und einfühlsam dazu mischen, liefert beste Grundlagen für ein außergewöhnliches Kirchenkonzert - neu und einzigartig und ganz speziell für St. Severin in Eilendorf kreiert.
 
So ist der Förderverein für Musik und Kultur besonders stolz darauf, dass er dem Künstlerensemble die Plattform zur Realisierung ihres neuen Projektes bieten kann. Eine Inszenierung, die nur aufgrund religiöser Auseinandersetzungen, großer Offenheit zur interkulturellen Akzeptanz und einem kreativen Team, das den gemeinsamen Wunsch hat etwas Außergewöhnliches zu schaffen, zu verdanken ist.
Die musikalische Stilrichtung des Oratoriums basiert auf einer Vielfalt unterschiedlichster Klanggruppierungen und Besetzungen mit klassischer Orchestrierung, zeitgenössischen Szenen einer Electroper, Solostücken und der Vermischung von indischen wie auch jüdischen Volksmusiken.
Inhaltlich wird der Frage nachgegangen, welche Möglichkeiten sich in biblischen Erzählungen zeigen, das eigene Leben in einem anderen Licht zu sehen.
Der Komponist, Klangforscher und Musiktherapeut P.M. von der Nahmer und der Psychoanalytiker Alfred Walter, der auch Theologie und Philosophie studiert hat, beschäftigen sich seit langem mit diesen Fragen. Auf ihrer Suche sind sie zu diesem faszinierenden Ergebnis gekommen: Traditionelle Momente des Gottesdienstes werden neu zusammengefügt, musikalisch  und textlich aufeinander bezogen, so dass die Musik als Text zum Sprechen gebracht wird. Als Resultat entsteht eine besondere, neue Form des Oratoriums, die anregt, zum Nachdenken bringt, Gewohntes überdenken lässt.
 
 
 
28.09.2017, 18:30 Uhr

Hoher Dom zu Aachen

Faszination Orgel- Orgeltage im Hohen Dom zu Aachen

Faszination Orgel
Orgeltage im Hohen Dom zu Aachen
Preis: 7€, ermäßight 5€
Telefon: 0241/47709-142
 
Beschreibung: Bei den Orgeltagen im Aachener Dom vom 19. bis 28. September 2017 stehen Werke von
Vierne, Widor, Franck, Reubke u. a. im Mittelpunkt. Vier Konzerte werden angeboten

19. September 2017 - 19.00 Uhr
Domorganist Martin Bernreuther, Eichstätt
21. September 2017 - 19.00 Uhr
Domorganist Michael Hoppe, Aachen
26. September 2017 - 19.00 Uhr
Basilikaorganist Marcel Verheggen, Maastricht
28. September 2017 - 19.00 Uhr
Domorganist Tobias Aehlig, Paderborn

Der Vorverkauf beginnt ab dem 10. September, Karten gibt es nur in der Dominformation.
Vorbestellungen sind leider nicht möglich. Die Dominformation in der Johannes-Paul-II.-Straße
in Aachen ist täglich 10 bis 18 Uhr geöffnet.
 
 
 
29.09.2017, 20:00 Uhr

Festzelt am Jakob Büchel Haus

Erntedank Aachen Walheim

Walheim feiert das 26. Erntedankfest und dankt Gott für die Gaben der Schöpfung am ersten Oktoberwochenende.
Preis: Abendkasse: 10 EUR Vorverkauf 8 EUR
Strasse: Prämienstraße 570
Ort: 52076 Aachen
 
Beschreibung: An drei Tagen, vom 29.09.2017 - 01.10.2017, wird das Erntedankfest in Walheim zum 26. male gefeiert. Mit einem bunten Programm und vielen Überraschungen und Attraktionen heißen die Veranstalter Jung und Alt, Groß und Klein, herzlich willkommen.
 
Der Startschuss zu diesem in der Region einzigartigen Volksfest fällt am 29. September, um 20 Uhr mit dem "Spiel ohne Grenzen" im Festzelt an der Prämienstr. 57 Es messen sich Gastvereine im Wettkampf bei Spaß und Spiel. Für die musikalische Unterhaltung während des Wettkampfes und anschließender Party sorgt DJ Nils.
 
Am 30. September 2017 ist Partytime angesagt. Wir starten ab 20:00 Uhr mit der weit über Aachener Grenzen bekannten Coverband NYNE. NYNE das ist Pop, Rock und Party. Es gibt kaum ein Hit der vergangenen 30 Jahre, der bei den zehn jungen Musikern nicht auf der Repertoireliste steht.
 
 
Höhepunkt des Erntedankfestes ist der festliche Erntedankgottesdienst am Sonntag, den 01.10.2017 um 10 Uhr in der Pfarrkirche St. Anna in Walheim, sowie der traditionelle Erntedankzug. Vor dem Festzelt in der Prämienstraße werden die ca. 60 Zugteilnehmer fachkundig vorgestellt. Nach dem Erntedankzug gibt es Vorführungen am Festzelt von noch funktionstüchtigen Landmaschinen aus dem vorigen Jahrhundert und Angebote heimischer Erzeugnisse. Während und nach dem Festzug laden wir Sie herzlich, bei freiem Eintritt, zum Frühschoppen im Festzelt und zur großen Cafeteria im Jakob-Büchel- Haus ein. Für die musikalische Unterhaltung sorgt der Musikverein Oberforstbach. Das Ende der Veranstaltung ist offen. Weitere Informationen gibt es unter: www.erntedank-walheim.de
 
 
 
30.09.2017 - 03.10.2017, 11:00 Uhr

Burg Soers

2. Mittelalterliches Herbstreitturnier auf Burg Soers

Preis: Eintritt für Erwachsene 7,- Euro ermäßigt 5,- Euro
Strasse: Soerser Weg 310
Ort: 52070 Aachen
 
Beschreibung: Kommt herbei, Ihr Leut erlebt ein mittelalterliches Spektakel. An den Tagen vom 30.09 - 03.10.2017erwartet Sie auf der Burg Soers gar manches. Die Burgreiter zeigen Ihr Geschick beim Tjost, und vielen mehr. Spielleute werden für Sie musizieren. Der Markt lockt mit allerlei Dingen aus alten Zeiten. Nils der Gaukler wird euch mit seinen Jonglagen verzaubern. So kommt herbei trefft auf mutige, Ritter und liebreizende Burgfräulein und andere Gestalten des Mittelalters. Genießen Sie einen Trunk in der Taverne oder schlendern Sie einfach über den Markt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Kostenlose Parkplätze und Shuttleservice stehen für Sie bereit.
 
 
Die Nacht
mit Susanne Makarewicz
Nachricht schreiben
Wetter
8°C / 19°C
Aachen
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
zur Veranstaltungsübersicht
 
 
Veranstaltung melden