Events vom 27.04.2017 bis 30.04.2017


 
24.03.2017 - 18.06.2017

Ludwig Forum Aachen

Armin Linke The Appearance of That Which Cannot Be Seen

Armin Linke hat WissenschaftlerInnen, TheoretikerInnen und KulturanthropologInnen wie etwa Ariella Azoulay, Lorraine Daston, Frank Farelli, Bruno Latour, Peter Weibel, Marc Wigley und Jan Zalasiewicz
Ort: Aachen
 
Beschreibung: Seit mehr als 20 Jahren dokumentiert Armin Linke in seinen Fotografien die Auswirkungen der Globalisierung, die Wandlung von Städten in Mega-Metropolen und die Vernetzung der postindustriellen Gesellschaft durch digitale Informations- und Kommunikationstechnologien. In seinen Aufnahmen werden die tiefgreifenden ökonomischen, ökologischen und geologischen Veränderungen festgehalten. Sein mittlerweile auf mehr als 500.000 Aufnahmen angewachsenes Bildarchiv bildet den Ausgangspunkt für "The Appearance of That Which Cannot Be Seen" (Die Erscheinung dessen, was nicht gesehen werden kann). Armin Linke hat WissenschaftlerInnen, TheoretikerInnen und KulturanthropologInnen wie etwa Ariella Azoulay, Lorraine Daston, Frank Farelli, Bruno Latour, Peter Weibel, Marc Wigley und Jan Zalasiewicz dazu eingeladen, sich mit seinem Fotoarchiv auseinanderzusetzen und vor dem Hintergrund ihrer individuellen Forschungsansätze eine subjektive Auswahl zu treffen. Die dabei entstandenen kommentierenden Texte und Interviews sind in das Displaysystem integriert und machen den Prozess der Auswahl der Bilder nachvollziehbar. Die Arrangements werden auf den jeweiligen Ausstellungsort angepasst und durch orts- oder zeitspezifische Details ergänzt.
 
 
 
27.04.2017, 19:45 Uhr

Bürgerhaus Mausbach

Willkommen Wolf - Deutschlands wilden Wölfe wie sie wirklich sind

Das Wolfserwartungsland NRW bereitet sich auf die Rückkehr der großen Beutegreifer vor.
Preis: kostenlos
Strasse: Im Hahn 6
Ort: 52224 Stolberg
 
Beschreibung: Das Wolfserwartungsland NRW bereitet sich auf die Rückkehr der großen Beutegreifer vor. In den letzten Wochen wurden wieder 4 Nachweise erbracht.

An diesem Abend informiere ich in Form eines Vortrages über:
Wolf - Früher und Heute
Herkunft und Verbreitung der Wölfe
Biologie und Nahrung
Herdenschutz
Wolf in Recht / Managementplan NRW Förderrichtlinie
Beziehung Wolf / Mensch


Wolfsbotschafter NABU Aachen Land
 
 
 
28.04.2017, 19:00 Uhr

Energeticon

Filmabend im Energeticon

Filmabend im Energeticon blickt zurück auf Kokerei Anna und Grubenbahnhöfe
Alsdorf.
Preis: Eintritt frei
Strasse: Konrad-Adenauer-Allee 7
Ort: Alsdorf
Telefon: 02404 / 50 - 241
 
Beschreibung: Unter dem Motto "25 Jahre nach dem Ende des Bergbaus - Alsdorf entdeckt sich neu" wird es in den kommenden Monaten zahlreiche Rück- und Ausblicke auf die Entwicklung der Stadt Alsdorf von einer Bergbaustadt zu einem modernen Wirtschaftsstandort geben. Dazu gehört ein Filmabend, den das LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte am Freitag, 28. April, um 19 Uhr im Energeticon präsentiert.
Zwei Dokumentarfilme sind an diesem Abend zu sehen. "Kokerei Anna" beleuchtet im Jahr 1992 - also kurz vor der Stilllegung - die Produktionsabläufe. Der 40-minütige Film verfolgt den Weg der Kokskohle zum fertigen Produkt Koks. Ein ergänzendes Interview erläutert die Vorgänge im und am Ofen und besonders die Nebengewinnung.
Im 45-minütigen Film "Anna N. 8 unter Dampf" wird der Betrieb der Grubenbahnhöfe Anna und Emil Mayrisch gezeigt. Zu sehen sind unter anderem die Vorbereitung von Anna 8 für den Schichtdienst und der Reparaturbetrieb auf Emil Mayrisch mit dem Wechseln eines Heizrohres sowie der Rangierbetrieb. In einem Interview wird der historische Hintergrund aufbereitet
Beide Filme sind im Panoramaraum 2 des Energeticon, Konrad-Adenauer-Alle 7, zu sehen. Der Eintritt ist frei. Dr. Dagmar Hänel vom LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte wird in die Filme einführen. Zudem wird sie an dem Abend die Filme auf DVD anbieten.
 
 
 
29.04.2017, 14:00 Uhr

Sebastianusschule

Jahreshauptübung Löschzug Würselen Mitte

Jahreshauptübung des Löschzuges Würselen Mitte
Preis: Kostenlos
Strasse: Bahnhofstr.8
Ort: 52146 Würselen
Link: Termin Jahreshauptübung
 
Beschreibung: Der Löschzug Würselen Mitte veranstaltet seid einigen Jahren seine Jahreshauptübung bereits am Anfang des Jahres.
Hierzu werden Übungsobjekte gesucht, die zentral liegen.
Ziel der Übung ist der breiten Öffentlichkeit die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr näher zu bringen.

Geplant wird die Übung von Brandinspektor Manfred Meyer.

Angenommene Lage: unklare Rauchentwicklung im Haus A des Schulgebäudes Mehrere vermisste Personen.

Teilnehmende Einheiten:

LZ Mitte & Jugendfeuerwehr & Kidzwehr
LZ Aachen Verlautenheide & Jugendfeuerwehr Malteser Hilfsdienst Ortsgruppe Würselen DRK Ortsgruppe Würselen Schüler/innen der Sebastianusschule Lehrpersonal & Hausmeister


An der Übung werden demnach mehr 60 Kräfte aus Feuerwehr und Rettungsdienst
teilnehmen.

Wir würden uns über viele Zuschauer aus der Bevölkerung freuen und bitten alle Anwohner bereits in Vorfeld um Verständnis.

Übungsobjekte für die kommenden Jahre werden noch gesucht und der Löschzug würde ich über Anregungen und Vorschläge freuen.
 
 
 
29.04.2017, 20:00 Uhr

Sängerheim

Crossroads live, Rock Pop und Soul von den 70gern bis heute

Livemusik vom Feinsten, Rock, Pop und Soul von de 70gern bis heute zum Zuhören und Abtanzen von der Würselener Coverband crossroads
Preis: 5€
Strasse: Alt Haarener Strasse 163
Ort: Aachen-Haaren
Telefon: 02407/573700
Link: Crossroads
 
 
 
29.04.2017, 11:00 Uhr

bei den Franziskanerinnen

Klostermarkt

Klostermarkt bei den Franziskanerinnen - Erlös zugunsten sozialer Projekte der Ordensgemeinschaft
Strasse: Kleinmarschierstraße 47/49
Ort: Aachen
Link: Schervier-Orden
 
Beschreibung: Die Aachener Franziskanerinnen laden am Samstag, dem 29. April 2017 zu einem Klostermarkt ein. In der Zeit von 11 bis 17 Uhr wird das große Tor in der Kleinmarschierstraße 47/49 geöffnet sein. Die Ordensschwestern freuen sich über viele Besucher, die einen Blick in den Innenhof und hinter Klostermauern mit einem Einkauf für den guten Zweck verbinden. Der Erlös ist für die Franziska-Schervier-Stube, einem niedrigschwelligen Angebot für Menschen in Not, bestimmt. 
Die Schwestern präsentieren Produkte aus eigener Herstellung wie Marmelade oder Mixed Pickles. Darüber hinaus bieten Sie ein großes Bücherantiquariat sowie einen Trödelmarkt. Geistliche Impulse in der Klosterkapelle bieten Raum für Stille und Besinnung.
 
Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Im Speisesaal der Schwestern gibt es süße Waffeln, Kuchen, ein deftiges Eintopfgericht, Kartoffelsalat mit Brühwurst oder Frikadellen sowie Kaffee und Kaltgetränke.
 
 
 
30.04.2017, 10:00 Uhr

MSC - Aachen e.V. im ADAC

13. Aachener Oldtimertreffen für historische Motorräder u. Atomobile

Mit Glanz und Chrom durch die Städteregion Aachen
Preis: Eintritt ist frei
Ort: 52039 Aachen
Telefon: 0241-553677
 
Beschreibung: Mit Glanz und Chrom durch die Städteregion Aachen
 
So lautet das Motto zum 13. Aachener Oldtimertreffen, welches am 30.04.17 vom Motor-Sport-Club Aachen e.V. im ASAC ausgerichtet wird.
Es ist schon Tradition, wie jedes Jahr im April, geben sich die Oldtimerfreunde ein Stelldichein beim Aachener Oldtimertreffen in der Rottstr. rund um die DEKRA - Prüfstelle.
Einen Tag lang werden die Zeitzeugen der Motorrad und Automobilbaukunst sich in der Rottstr. präsentieren. Erneut liegt dem Veranstalter eine Vielzahl von Anmeldungen vor, Motorräder und Automobile aus den Jahren 1920 - 1987, in den unterschiedlichsten Ausführungen werden die Zuschauer begeistern. Besondere Aufmerksamkeit wird die Ausfahrt rund um Aachen haben, da werden 60 - 70 der "Schönheiten" welche die Eleganz auf Rädern präsentieren, unterwegs sein und die Zuschauer entlang der Strecke begeistern.
Dabei sein kann jeder der ein Fahrzeug hat, welches mindestens 30 Jahre, oder älter, ist. Anmeldungen sind aber unbedingt erforderlich, da zur Ausfahrt nur 70 Fahrzeuge zugelassen werden.
Unbegrenzt ist aber die Zahl der Fahrzeuge welche zur Wertung im Bereich
CONCOURS D`ELEGANCE
zugelassen werden. Da werden Träume war..... wenn diese auf Hochglanz polierten Schätzchen in der Rottstr. zu bewundern sind.
Für Zuschauer mit Liebe zu historischen Fahrzeugen ist es sicherlich ein Erlebnis der besonderen Art, diese traumhaft schönen Fahrzeuge zu bewundern.
 
Anmeldungen und weitere Informationen erhalten Sie unter:
E-MAIL = msc-aachen@gmx.de od.: Tel.:0241-553677
 
 
Am Nachmittag
Nachricht schreiben
Wetter
0°C / 11°C
Aachen
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
zur Veranstaltungsübersicht
 
 
Veranstaltung melden